Jetzt einen kostenlosen Rückruf von einem Arbeitnehmeranwalt anfordern!

Gekündigt? – Wir helfen Ihnen!

Darf mich mein Arbeitgeber überhaupt kündigen? Kann ich mich gegen die Kündigung wehren und wenn Ja, wie? Habe ich Anspruch auf eine Abfindung? Wie soll ich mich jetzt verhalten? Sie haben Fragen zu Ihrer Kündigung? Hier finden Sie Antworten.

Abmahnung erhalten? – Wir beraten Sie!

Der Arbeitgeber zeigt Ihnen die „gelbe Karte“; er verwarnt Sie. Aber tut er das auch zu Recht? Welche rechtlichen Möglichkeiten Sie haben und wie Sie auf eine Abmahnung reagieren können erfahren Sie hier.

Kein Gehalt bekommen? - Wir setzen uns für Sie ein!

Sie haben gearbeitet, womöglich sogar Überstunden gemacht und trotzdem bleibt Ihr Gehalt ganz oder teilweise aus? Ihr Arbeitgeber hält Sie hin oder behauptet eine Gegenforderung zu haben? Ausführliche Informationen, wie Sie richtig reagieren, wenn der Arbeitgeber das Gehalt nicht oder nur teilweise zahlt, erhalten Sie hier.

Aufhebungsvertrag? – Wir verhandeln für Sie!

Ihr Arbeitgeber möchte das Arbeitsverhältnis ohne Kündigung beenden oder Sie möchten Ihr Arbeitsverhältnis beenden, ohne die Kündigungsfrist einhalten zu müssen? In beiden Fällen wäre ein Aufhebungsvertrag erforderlich, dessen Inhalt zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber ausgehandelt werden muss. Worauf Sie hierbei besonders achten müssen erläutern wir Ihnen hier.

Neuer Arbeitsvertrag? – Wir prüfen für Sie!

Der neue Arbeitsvertrag bildet die Grundlage Ihres Arbeitsverhältnisses. Unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht verstehen oder was Sie eigentlich nicht bereit sind zu unterschreiben. Welche Fallstricke ein Arbeitsvertrag enthalten kann und an welchen Stellen Sie verhandeln sollten erklären wir Ihnen ausführlich hier.

Wir verhelfen Arbeitnehmern zu ihrem Recht!

Es ist ein besonderes Anliegen von WK LEGAL, Arbeitnehmern die gleichen arbeitsrechtlichen Chancen zu bieten, wie sie der Arbeitgeber aufgrund von langjähriger Personalerfahrung und anwaltlicher Beratung hat und den Arbeitnehmer so vor Ungleichbehandlung, Willkür und unrechtmäßigen Maßnahmen durch den Arbeitgeber zu schützen. Dabei steht für uns ausschließlich das Interesse das Mandanten im Vordergrund. Das bedeutet konkret, wir schließen Vergleiche nur dann, wenn sie wirklich ein gutes Ergebnis darstellen und unsere Mandanten mit dem Vergleich ebenfalls zufrieden sind. Wir schließen hingegen keine Vergleiche, nur um uns und dem Gericht zusätzlichen Aufwand zu ersparen.

Zudem möchten wir Arbeitnehmer dazu ermutigen ihre Rechte wahrzunehmen. Denn die Praxis zeigt, dass Arbeitnehmer regelmäßig im Recht sind. So sind etwa Arbeitgeberkündigungen häufig unwirksam und erfolgreich mit einer Kündigungsschutzklage angreifbar, Aufhebungsverträge oft zu Ungunsten des Arbeitnehmers formuliert und Arbeitsverträge regelmäßig fehlerhaft.

Zu diesem Zweck stellen wir Arbeitnehmern auf dieser Seite die wichtigsten Informationen zum Thema Arbeitsrecht zur Verfügung. Informieren Sie sich in unserem Arbeitsrechtslexikon, welches ständig aktualisiert und erweitert wird, über Themen, wie z. B. Arbeitsverträge, Stellenausschreibungen, Bewerbungsgesprächen, Urlaub, Vergütung, Krankheit, Mobbing, Abmahnungen, Kündigungen, Abfindungen, verspäteten Gehaltszahlungen und vieles mehr.

Sollten Sie Fragen haben oder einen Anwalt beauftragen wollen, können Sie uns gern kontaktieren. Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen. Unser Ziel ist dabei klar: Wir stärken Ihre Position und stellen dadurch Chancengleichheit her.

Daneben bieten wir Ihnen in vielen Fällen die Möglichkeit einer kostenlosen Erstberatung innerhalb von 24 Stunden. In dieser unterstützen wir Sie bei der Entscheidung, ob die Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe in Ihrem konkreten Fall überhaupt erforderlich ist.

In welcher Lage Sie sich auch befinden – vertrauen Sie auf unser Fachwissen bei vollständiger Kostentransparenz.

DAS ARBEITNEHMERLEXIKON

Mit dem Arbeitsrechtslexikon möchten wir Ihnen die zentralen Begriffe, mit denen Sie im Arbeitsrecht konfrontiert werden können, verständlich erläutern. Zu diesem Zweck wird es ständig erweitert und aktualisiert. Sollten Ihnen innerhalb eines Beitrags Begriffe unklar sein, können Sie durch einen Klick weitere Informationen zu diesem Begriff erhalten oder Sie wenden sich bei konkreten Fragen direkt an uns.

Gerne nehmen wir Anregungen oder Hinweise zu fehlenden Begriffen auf und ergänzen das Arbeitsrechtslexikon an dieser Stelle. Hierzu senden Sie uns bitte Ihre Vorschläge an arbeitnehmeranwalt@wklegal.de.

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Inhalt

AKTUELLES AUS DEM ARBEITSRECHT

Bundesverfassungsgericht: Sachgrundlose Befristung nur einmal zulässig

In einem Beschluss vom 06.06.2018 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschieden, dass das Verbot mehrfacher sachgrundloser Befristung im Grundsatz verfassungsgemäß ist (BVerfG, Beschl. v. 06.06.2018, Az. 1 BvL 7/14, 1 BvL 7/14, 1 BvR 1375/14) und damit das Bundesarbeitsgericht (BAG) in die Schranke gewiesen. Im Grunde geht es bei der bisher streitigen Frage, ob eine sachgrundlose […]

Der Beitrag Bundesverfassungsgericht: Sachgrundlose Befristung nur einmal zulässig erschien zuerst auf WK LEGAL Online Blog.

Weiterlesen

Schwangerschaft contra künstlerische Inszenierung

In den letzten Tagen war viel über die Staatsoper Hamburg zu lesen. „Wirbel in Hamburg – Staatsoper feuert Sängerin, weil sie schwanger ist“ oder „Staatsoper Hamburg: Zu schwanger für die Zauberflöte“. Bei solchen Überschriften stellt sich dem Arbeitsrechtlicher unweigerlich die Frage, ob die Staatsoper Hamburg womöglich rechtlich schlecht beraten ist, wenn sie eine schwangere Sängerin […]

Der Beitrag Schwangerschaft contra künstlerische Inszenierung erschien zuerst auf WK LEGAL Online Blog.

Weiterlesen

Rechtswidrige Versetzung führt zu Schadensersatz

Das hessische Landesarbeitsgericht hat bereits mit Urteil vom 10.11.2017 (Az.: 10 Sa 964/17) entschieden, dass einem Arbeitnehmer gegenüber seinem Arbeitgeber im Falle einer rechtswidrigen Versetzung Schadensersatz in Form der Kosten für eine Zweitwohnung sowie einem Teil der Heimfahrten zusteht. Sachverhalt Der Arbeitnehmer war 17 Jahre am südhessischen Standort der Arbeitgeber beschäftigt, zuletzt sogar als Betriebsleiter.  Im […]

Der Beitrag Rechtswidrige Versetzung führt zu Schadensersatz erschien zuerst auf WK LEGAL Online Blog.

Weiterlesen

EuGH: Befristung von Rentner-Arbeitsverträgen zulässig

Seit 2014 gibt es eine Norm im Sozialgesetzbuch, die es den Parteien eines Arbeitsvertrages erlaubt diesen über die Regelaltersgrenze hinaus zu verlängern. Doch ist auch die Befristung solcher Arbeitsverhältnisse bedenkenlos möglich?  In einem aktuellen Urteil  hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) sich nun dieser Frage gewidmet und festgestellt, dass die Befristung eines Arbeitsvertrages nach Erreichen des […]

Der Beitrag EuGH: Befristung von Rentner-Arbeitsverträgen zulässig erschien zuerst auf WK LEGAL Online Blog.

Weiterlesen

HOLEN SIE SICH JETZT PROFESSIONELLE UNTERSTÜTZUNG

Zum Service von Arbeitnehmeranwalt Berlin gehört, dass Sie uns Ihre Fragen und Unterlagen unverbindlich zusenden können und eine kostenlose Ersteinschätzung erhalten.