Jetzt einen kostenlosen Rückruf von einem Arbeitnehmeranwalt anfordern!

Neuer Arbeitsvertrag

Neuer Job, neues Glück! Mit dieser Einstellung gehen Bewerber häufig auf die Suche und sind nach erfolgreich durchlaufenem Bewerbungsverfahren nicht selten bereit alles zu unterschreiben, was der neue Arbeitgeber ihnen vorlegt. Doch bei aller Euphorie und Freude sollte auch Vorsicht geboten sein.

Damit das Glück auch von Dauer ist, sollte der Arbeitsvertrag nicht nur den Vorstellungen des Arbeitgebers, sondern auch den des Arbeitnehmers entsprechen, denn dieser soll schließlich die gegenseitigen Rechte und Pflichten von Arbeitnehmer und Arbeitgeber in dem konkreten Arbeitsverhältnis regeln. Werden wichtige Regelungen vergessen oder unnötige Regelungen hinzugefügt, kann dies den Arbeitsvertrag nicht nur unnötig lang und unverständlich machen, sondern im Extremfall eine Seite – in aller Regel den Arbeitnehmer – in unzumutbarer Weise belasten. Ein optimaler Arbeitsvertrag gewichtet hingegen die beiderseitigen Interessen nahezu gleich stark.

Oft verwenden Arbeitgeber Musterarbeitsverträge, die nicht unbedingt auf die Bedürfnisse des konkreten Arbeitsverhältnisses zugeschnitten sind und darüber hinaus nicht selten auch unwirksame Klauseln beinhalten. Will man einen vernünftigen Interessenausgleich zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber schaffen, muss ein solcher Arbeitsvertrag deshalb im Einzelnen angepasst und geprüft werden. Musterverträge können daher nur die Grundlage, aber regelmäßig nicht das Ergebnis sein.

Selbst wenn der Arbeitgeber Ihnen jedoch einen auf Ihr Arbeitsverhältnis zugeschnittenen Vertrag überreicht, besteht für Sie Verhandlungsspielraum. Machen Sie sich dazu bewusst, dass nicht nur Sie mit dem Arbeitgeber ein Arbeitsverhältnis eingehen wollen, sondern auch der Arbeitgeber mit Ihnen. Denn vor allem in Zeiten von Fachkräftemangel ist der Arbeitgeber unter Umständen mehr auf Sie angewiesen, als er zugibt. Wenn Sie diesen Verhandlungsspielraum voll ausschöpfen möchten, muss Ihnen jedoch klar sein, welche Regelungen in einem Arbeitsvertrag möglich und sinnvoll sind. Im Ergebnis sollten Sie daher einen Arbeitsvertrag niemals ungeprüft unterschreiben.

Um das neue Arbeitsverhältnis nicht bereits im Vorfeld zu belasten, prüfen wir Ihren Arbeitsvertrag selbstverständlich schnell (in der Regel innerhalb von 48 Stunden) und ohne dass Ihr zukünftiger Arbeitgeber etwas davon erfahren muss. Sollten Sie es bevorzugen, dass Vertragsverhandlungen durch uns geführt werden, setzten wir uns natürlich auch mit Ihrem zukünftigen Arbeitgeber direkt in Verbindung.

Die Prüfung eines Arbeitsvertrags erfordert Erfahrung und eine sorgfältige Vorgehensweise, weshalb wir Ihnen diese anwaltliche Leistung nicht im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung anbieten können. Üblicherweise berechnen wir die hierbei entstehenden Rechtsanwaltsgebühren nach dem Wert eines Bruttomonatslohns. Nähere Informationen hierzu erhalten sie hier.

Vertrauen Sie auf unser Fachwissen bei vollständiger Kostentransparenz. Von Anfang an und bis zum Ende.

....

Unsere Mandanten können sich darauf verlassen, dass sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Vertretung von Arbeitnehmern profitieren, wir gemeinsam mit ihnen das bestmögliche Ergebnis erzielen und die Kosten so gering wie möglich für sie halten.

Stefan Weste (M.B.L.)
Rechtsanwalt & Partner

Was wir für Sie tun können

Wir prüfen für Sie, ob der Ihnen vorgelegte Arbeitsvertrag Ihre Interessen ausreichend berücksichtigt.

Dazu benötigen wir den Entwurf des Arbeitsvertrags und eine kurze Schilderung der Umstände, die zu der geplanten Begründung des Arbeitsverhältnisses geführt haben. Nutzen Sie dazu gerne das folgende Formular.

Zunächst prüfen wir, ob der Entwurf des Arbeitsvertrages alle für das konkrete Arbeitsverhältnis wichtigen Regelungen enthält. Dabei haben wir selbstverständlich Ihre Interessen im Blick.

Darüber hinaus überprüfen wir die Vertragsklauseln auf ihre Wirksamkeit.

Das Ergebnis dieser Vertragsprüfung erörtern wir mit Ihnen innerhalb von 24 Stunden.

Im Anschluss können Sie entscheiden, ob wir für Sie mit Ihrem Arbeitgeber verhandeln sollen, oder ob wir Ihnen lediglich alternative Vertragsklauseln vorschlagen sollen und Sie die Verhandlungen mit selbst führen.

HOLEN SIE SICH JETZT PROFESSIONELLE UNTERSTÜTZUNG

Zum Service von Arbeitnehmeranwalt Berlin gehört, dass Sie uns Ihre Fragen und Unterlagen unverbindlich zusenden können und eine kostenlose Ersteinschätzung erhalten.